06.05.2017 Blockmehrkampf in Pforzheim-Büchenbronn

Da die Qualifikationsnorm für die Badischen Blockmehrkampf-Meisterschaften im Block Sprint mit 2.250 Punkten 103 Punkte über Noemi’s 2016 erreichten Punkten liegt, war  unser Wunsch für heute natürlich, diese Quali zu schaffen. Also starteten wir am Samstag in Külsheim ins 165km entfernte Pforzheim-Büchenbronn und nachdem wir Büchenbronn und das Stadion endlich gefunden hatten, waren wir eigentlich schon ganz schön froh.

 

Das Wetter war nach dem Regen der letzten Tage wirklich gut, das Teilnehmerfeld eher familiär und die Bahn ziemlich neu und schnell. Beste Voraussetzungen also für beste Leistungen aber wie wird Noemi das heute wohl umsetzen können?

 

Noemi’s Wettkampf begann mit den 60m-Hürden, wobei sie ihre Technik seit letztem Jahr stark verbessert hat. Und das setzte sie in ihrem Rennen auch in eine neue Bestzeit um: 10,88s. Super, das nenne ich einen gelungenen Start in den Wettkampf.

 

Gleich anschließend kam Speer werfen an die Reihe und dazu muss man sagen, dass das Noemi’s absolute Wackeldisziplin ist. Aber auch hier hat sich das Training wirklich ausgezahlt. Ihre Bestweite von 11,56m aus 2016 hat Noemi mit 22,60m fast verdoppelt. Der Anfang zu 2.250 Punkten war also geschafft aber es fehlten ja noch drei Disziplinen.

Camera

Nach einer kleinen Verschnaufpause war der Weitsprung dran. Nach 4,60m am letzten Wochenende in Freudenberg peilte Noemi jetzt die 4,70m an. Und schwupps – schaffte sie das tatsächlich mit 4,74m im zweiten Versuch und nochmal mit 4,70m im dritten.

 Camera

Als nächstes stand der 75m-Sprintauf dem Plan, bei dem sie mit 10,85s schon wieder eine neue Bestzeit aufstellte. Bei den Läufen war allerdings sehr hilfreich, dass zwei andere Athletinnen mit Noemi um den ersten Platz kämpften und sie zu den Bestzeiten zogen.

 Camera

Zum Schluss war noch der Hochsprung, was wir beide nicht ganz so gut fanden aber die Reihenfolge legt eben der ausrichtende Verein fest. Da Hochsprung Noemi’s absolute Lieblingsdisziplin ist, munterte ich sie damit auf, dass Hochsprung bei ihr doch immer noch ginge, auch wenn sie eigentlich keine Kraft mehr hätte. Sie wollte bei 1,24m einsteigen und dann einfach so hoch wie möglich kommen. Inzwischen war es auch kälter und vor allem windiger geworden, was die Sache zusätzlich erschwerte. Am Ende übersprang sie trotzdem 1,40m  und hatte damit einen tollen Wettkampftag beendet.

 

Leider gab es für Noemi keine Urkunde, da sie als externe Teilnehmerin bei den Kreismeisterschaften Pforzheim mitmachen durfte aber mit vier Bestleistungungen und den erreichten 2.332 Punkten konnten wir trotzdem zufrieden nach Külsheim fahren.

 

Bericht und Bilder Uli

Termine

  • 28. Oktober 2017 10:00Umwelttag am Sportgelände
  • 28. Dezember 2017 19:00Jahresabschlussfeier der FC Familie
  • 4. März 2018Puls-300 Crosslauf Külsheim
  • 13. Juli 2018 17:00KIDS-Race
AEC v1.0.4
KLEEBlatt Gold 2015/16