Sportabzeichenverleihung an der Jahresabschlussfeier

Traditionell erfolgte die Übergabe der Deutschen Sportabzeichen im Rahmen der Jahresabschlussfeier des FC Külsheim. Fritz Morawietz begrüßte dazu die Sportabzeichenbeauftragte des Sportkreises Tauberbischofsheim Jutta Hellmuth, die gemeinsam mit der Abteilungsleiterin der Leichtathleten, Stefanie Kölpin, die Ehrung durchführte.
Die Abteilungsleiterin bedankte sich bei ihrem Team für die Unterstützung bei den Sportabzeichentreffs. Dem schloss sich Jutta Hellmuth an und bedankte sich nicht nur bei den Prüfern für die geleistete Arbeit, sondern auch den Geprüften für Ihr Engagement und gratulierte den Teilnehmern
.
Mit 60 Einzelabzeichen war die Anzahl dieses Jahr zwar niedriger als im Vorjahr, dies lag allerdings nur an der 2011 wieder durchgeführten Kooperation Schule-Verein, bei der bereits rund 100 Schüler der Pater-Alois-Grimm-Schule das Abzeichen abgelegt haben. Ein nie dagewesener Spitzenwert konnte bei den Familien-Abzeichen erzielt werden: 13 Familien mit drei bis fünf Familienmitgliedern, teilweise aus drei Generationen, bewiesen ihre Sportlichkeit auf dem Sportplatz und im Schwimmbad.
Erstmals erhielten das Erwachsenen Sportabzeichen in Bronze:Marc Becker, Petra Behringer, Marion Fuchs, Peter Geier, Melanie Henn, Gerda Keller, Christoph Markl, Heike Thome, Stefan Thum und Uschi Zirkelbach;
zweimal erfolgreich waren:
Regina Barta, Wolfgang Frank, Matthias Fuchs und Renate Wolpert
Silber (3x erfolgreich) erhielten Claus Barta, Jürgen Behringer, Frank Dörflinger, Bernd Keller und Stefan Platz.
Zum ersten Mal Gold (5. Prüfung) erhielt Peter Michael Sperlich, Gold ging ebenso an Monika Fieger (6x), Silke Bundschuh, Günther Dengel (je 7x), Uwe Schweinfurth, Kerstin Sperlich-Hoffmann (je 8x), Ingrid Höfert, Herbert Keppner (je 9x), Martina Wundersee (10), Rolf Becker, Anja Beringer, Ralf Beringer, (je 11x) Wolfgang Eisenhauer, Margret Spiesberger (je 13x), Ulrike Kromer, Irmi Trevisan (je 14x), Stefanie Kölpin, Hans Wachter (je 15x), Monika Eisenhauer, Rosi Keppner, Elfriede Schneider (je 17x), Benno Schneider (20), Jürgen Goldschmitt (26), Jürgen Kölpin, Gisela Wachter (je 28x) und Heinz Barwig (32).