2012: Pfalz 1. Vater-Sohn-MTB-Tour

An der ersten Vater-Sohn-MTB-Tour  nahmen drei Väter mit ihren Söhnen teil. Ziel der 3-Tagestour war die Pfalz mit ihren schönen Trails. Die Anreise zum Start unserer Tour, nach Forst an der Weinstraße, erfolgte mit dem PKW. Nach dem Abladen der Mountainbikes folgten einige Kilometer auf dem WeinRadweg über Bad Dürkheim nach Leistadt. Ab hier waren wir in unserem Element. Wald-, Wiesenwege und Singeltrails. Nach 70 Kilometer und 1500 Höhenmeter hatten wir das erste Etappenziel “Kloster  Esthal”, wo wir übernachteten, erreicht. Nach einer heißen Dusche, einem Abendessen und einem gemütlichen Abschlußgetränk auf der “Klosterterrasse” gingen wir, mit Vorfreude auf den nächsten Tag, zu Bett.

Punk 6:00 Uhr. Die Glocken von Kloster Esthal lassen uns im Bett stehen. Nach einem kräftigen und leckeren Frühstück verabschiedeten wir uns bei unserer netten Gastgeberin Schwester Barbara. Nach kurzer Fahrt auf Asphalt ging es gleich wieder auf Trailfahrt (einfach geil). Nach einem zweiten Frühstück in Hochspeyer (Bikepark) machten wir uns auf den Weg zum Bikertreff “Johanniskreuz”. Nach einer längeren Rast mit Currywurst, Bratwurst, Eisbecher, Kuchen und weitern Leckereien fuhren wir weiter zu unserem zweiten Nachtquartier “Waldesruhe” in Schwarzbach. Nach 900 Höhenmeter, 50 Kilometer und einem kräftigen Regenguß war bei Ankunft sofort duschen fällig. Nach dem Abendessen, war noch ein kleiner Spaziergang durch Schwarzbach angesagt.

Nach einer ruhigen Nacht (ohne Kirchenglocken) und einem leckeren Frühstück machten wir auf das letzte Teilstück unserer 3-Tages-Mountainbike-Tour. 50 Kilometer, 870 Höhenmeter durchs Elmsteintal Richtung Lambrecht bis nach Neustadt an der Weinstraße. Nach drei Tagen Wald, Wald, Wald fuhren wir ab Neustadt wieder (leider Asphalt) auf dem WeinRadweg durch die Weinberge bis nach Forst. Bei der Ankunft an unseren PKW`s waren alle Teilnehmer der Tour begeistert von den tollen drei Tage Mountainbike.