Sportabzeichenverleihung

Sportlich aktive Menschen haben das ganze Jahr über Zeit, die verschiedenen Anforderungen für das Deutsche Sportabzeichen zu erfüllen. Beim FC Külsheim haben dies heuer 71 Leute in allen Bereichen geschafft, über 160 in der Pater-Alois-Grimm-Schule, wovon viele beim FC Külsheim sporteln. Die entsprechenden Ehrungen des Vereins waren am Montag im Rahmen der Jahresabschlussfeier.

Irmi Trevisan (Abteilungsleiterin Leichtathletik des FC Külsheim) verlas die große Zahl an Namen der zu Ehrenden und zeichnete diese zusammen mit Jutta Hellmuth (Sportabzeichenbeauftragte im Sportkreis Tauberbischofsheim) und Manfred Joachim (Vorsitzender des Sportkreises Tauberbischofsheim) aus. Dabei füllte sich die Bühne der Külsheimer Festhalle mehr und mehr.

Das Deutsche Sportabzeichen in Bronze bekamen Christian Heilmann (1x erfolgreich), Jörg Hauk, Kira Kreuzmeier, Thomas Pahl (je 2x) und Luisa Behringer (8x), jenes in Silber Lena Steinbach (1x), Iris Geier, Sandra Keppner (beide 2x), Miriam Krug (3x), Petra Behringer und Stefan Thum (beide 5x).

Das Deutsche Sportabzeichen in Gold erhielten Simon Lampert, Detlev Meixner, Dieter Renner, Jörg Resas, Annika Trevisan, Daniel Vögele, Jürgen Wiesler (je 1x), Eva Barta, Jan Bundschuh, Felix Ittner, Marcel Kaufmann, Verena Kaufmann, Gisela Kremer, Christian Pahl, Julia Resas (je 2x), Maren Kölpin, Kerstin Meixner (beide 3x), Marion Fuchs, Sina Meixner, Leo Trabold (je 4x), Evelyn Kaufmann, Steffen Keller, Heike Thome, Renate Wolpert (je 5x), Regina Barta, Wolfgang Frank, Josef Hochstatter, Gerda Keller (je 6x), Claus Barta, Jürgen Behringer, Frank Dörflinger, Bernd Keller, Stefan Platz (je 7x), Gabi Becker und Peter Sperlich (beide 8x).

Schon im zweistelligen Bereich an Deutschen Sportabzeichen sind Monika Fieger (10x), Silke Bundschuh, Günther Dengel (beide 11x), Uwe Schweinfurt, Kerstin Sperlich-Hofmann (beide 12x), Ingrid Höfert, Herbert Keppner (beide 13x), Rolf Becker, Anja Beringer (beide 15x), Ralf Beringer (16x), Sigfried Kremer (17x), Ulrike Kromer, Irmi Trevisan (beide 18x), Stefanie Kölpin (19x), Hans Wachter (20x), Monika Eisenhauer, Rosi Keppner, Elfriede Schneider (je 21x), Benno Schneider (25x), Leo Dorbath (28x), Jürgen Goldschmitt (30x), Jürgen Kölpin, Gisela Wachter (beide 32x), sowie Heinrich Barwig (36x), die allesamt das Abzeichen in Gold erworben haben.

Beim Familiensportabzeichen, bei dem mindestens drei Familienmitglieder erfolgreich sein müssen, wurden diese Familien geehrt: Barta (Claus, Regina, Eva, Ines), Behringer (Jürgen, Petra, Luisa), Bundschuh (Silke, Jan, Svea), Dörflinger (Frank, Robin, Loren, Denis, Falko), Fuchs (Marion, Luca, Leja, Laurin), Kaufmann/Kreuzmeier (Evelyn, Marcel, Jonas, Kira, Verena), Keller (Bernd, Gerda, Steffen), Keppner (Herbert, Rosi, Sandra), Kölpin (Jürgen, Stefanie, Maren), Kromer/Schweinfurth (Uwe, Ulrike, Paulina) und Meixner (Detlev, Kerstin, Sina, Luca).

Der Vorsitzende des Sportkreises sprach den Verantwortlichen beim FC Külsheim herzlichen Dank aus für das unermüdliche Engagement und wünschte weiterhin viel Erfolg in Sachen „Deutsches Sportabzeichen“. Trevisan informierte im eher praktischen Teil des Abends zum Sportabzeichen, welches neuerdings ein Leistungsabzeichen und in die Bereiche Ausdauer, Schnelligkeit, Kraft und Koordination gegliedert sei. Die Abteilungsleiterin listete Statistisches und stellte diversen Alternativen innerhalb der zu erfüllenden Bereiche vor. Derweil demonstrierten die Jugendlichen Paulina Kromer und Noemi Clottey auf der Bühne, wie diese Wahlmöglichkeiten in gelungener Form aussehen.

 

Sportabzeichen_01

Termine

  • 8. Dezember 2017 17:00Eröffnung Weihnachtmarkt
  • 28. Dezember 2017 19:00Jahresabschlussfeier der FC Familie
  • 4. März 2018Puls-300 Crosslauf Külsheim
  • 13. Juli 2018 17:00KIDS-Race
AEC v1.0.4
KLEEBlatt Gold 2016/17